1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Mercedes Highlights - Die besten Motorsportfotos

Mercedes Highlights - Die besten Motorsportfotos

Mercedes hat wie kaum ein zweiter Hersteller Motorsport-Geschichte geschrieben. Ob Formel 1 oder Rallye, ob Sportwagen-Rennen oder DTM: Die Stuttgarter waren auf allen Bühnen aktiv.

Einer der Schwerpunkte des Buches »Mercedes-Motorsport Highlights« ist die Zeit, in der Mercedes allmählich den Motorsport neu entdeckte. Diese Dokumentation schildert die Silberpfeil-Ära ebenso wie die zaghaften ersten Gehversuche mit Sport- und Tourenwagen Mitte der achtziger Jahre ebenso wie den Versuch, Rallye-Weltmeister Walter Röhrl für Mercedes zu gewinnen. Die Fotos stammen von den bekannten »auto motor und sport«-Fotografen Julius Weitmann, Hans Peter Seufert und Wolfgang Wilhelm, der den Bogen zur Gegenwart spannt

Buchinformationen:

  • Julius Weitmann, Hans Peter Seufert, Wolfgang Wilhelm
  • Mercedes Highlights - Die besten Motorsportfotos
  • 260 Seiten, 130 s/w Bilder, 176 Farbbilder
  • 240 x 330 mm, gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 49.90, sFr 82.00
  • ISBN 978-3-613-02968-2

Kommentar:

"Mercedes Highlights - Die besten Motorsportfotos" möchte keine schriftliche Dokumentation des Daimler-Benz-Engagements im Motorsport der Nachkriegszeit sein, sondern ein Bilderbuch. Zwar lockern kurze Abhandlungen über wichtige Protagonisten der über Jahrzente wechselnden Mercedes-Motorsport-Teams die Bilderreihe angenehm auf, doch niemals überladend oder überflüssig wirkend. Im Gegenteil: Die kleinen Anekdoten über beispielsweise den legendären Rennleiter Alfred Neubauer, den genialen Ingenieur Rudolf Uhlenhaut oder den unvergessenen Rennfahrer Juan Manuel Fangio u.v.m., schaffen eine ergänzende mythische Atmosphäre beim Betrachten der insgesamt 306 Fotos des 260 Seiten umfassenden Werkes

Sehr schade finde ich, daß in dem Buch die gloriose Motorsport-Geschichte der Vorkriegs-Silberpfeile ausgeklammert wird und somit die Rennhistorie erst ab 1954 aufgegriffen wird. Dafür spannt sich der Bogen bis zur Rennsaison 2008, nicht nur Formel-1 beinhaltend, sondern auch Le Mans, Rallyes, Bergrennen und Rundstrecke umfassend. Leider hat man bei der schriftlichen Vorstellung der zahlreichen Rennpersönlichkeiten die beiden Haudegen der Mercedes-Benz-Renngeschichte, Hermann Lang und Rudolf Caracciola unterschlagen, die zwar hauptsächlich die Vorkriegs-Rennhistorie bestimmten, doch auch in den 50er-Jahren noch aktiv waren. Lang etwas intensiver als Caracciola, der zwar lediglich 1952 noch mit der Rallye Monte Carlo (im übrigen mit Hermann Lang zusammen) auf Mercedes 220 und der Mille Miglia im 300SL auffiel, doch der unheimlichen Bedeutung halber, die Caracciola für den Mercedes-Motorsport innehatte, eine deutlichere Würdigung, anstatt einer Randnotiz innerhalb der Neubauer-Vorstellung, im Buch verdient hätte.

Trotzdem sind die Bilder bestechend und vermitteln eine einzigartige Rennatmosphäre. Beim Betrachten der Photos entsteht der Eindruck, direkt an der Rennnstrecke dabeizusein. Man kann die Motoren förmlich hören und riechen. Allein dieser Umstand macht die vorgenannten Schwächen mehr als wett. (mdr)

   
   

Verwandte Bücher  

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.