1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Juan Manuel Fangio - Erfolgreichster Rennfahrer des 20. Jahrhunderts

Juan Manuel Fangio
Erfolgreichster Rennfahrer des 20. Jahrhunderts

In memoriam Juan Manuel Fangio...
Oft hat man Fangio den besten Rennfahrer aller Zeiten genannt: Am 24.Juni 2011 wäre der 24-fache Weltmeister des Grand-Prix-Sports und 5-fache Formel 1 Weltmeister 100 Jahre alt geworden.

Aus diesem Anlass präsentiert Günther Molter, ehemaliger Daimler-Pressechef, in Verbindung mit Fachjournalist Frank Wiesner einen aufwändig gestalteten Bildband und zeichnet die Erfolgsgeschichte einer der imponierendsten Persönlichkeiten des Rennsports nach.

Bislang unveröffentlichte Bilder aus den Archiven der Daimler AG und aus Privatbesitz sowie Interviews mit noch lebenden Zeitzeugen ergänzen diese einmalige Dokumentation die nicht nur die Stationen einer einmaligen Karriere beleuchten sondern auch prägende Jahrzehnte der internationalen Renngeschichte beschreibt.

Buchinformationen:

  • Günther Molter
  • Juan Manuel Fangio - Erfolgreichster Rennfahrer des 20.Jahrhunderts
  • 240 Seiten, 400 Abbildungen
  • 240 mm x 305 mm, gebunden
  • € 49.90,  sFr 69.90
  • ISBN 978-3-613-03313-9

Kommentar:

Bedarf es bei der Erwähnung des Namens "Juan Manuel Fangio" irgendeiner Erläuterung? Ich meine ja, denn außer daß der erfolgreichste Rennfahrer des 20.Jahrhunderts 5-facher Formel-1-Weltmeister ist und aus Argentinien stammt, weiß man nicht viel über ihn. Gleichwohl meinen die meisten, alles über ihn zu wissen, wenn sie diesen spärlichen Informationen noch hinzufügen können, daß Fangio für Mercedes-Benz gefahren ist.

Günter Molters Buch ist trefflich dazu geeignet, dieses spärliche Wissen ordentlich aufzupolieren. Der Leser erfährt einiges über das sensible und charismatische Naturell dieses Ausnahmerennfahrers und wie er zu dem wurde was er war.

Der Autor fängt in der Heimat des Argentiniers an und erzählt, wie Fangio erste Rennen mit einem selbstgebastelten Fahrzeug bestritt. Rührend die Episode, als sein Heimatort Balcarce Geld zusammenlegte, damit sich der junge Mann ein "ordentliches" Rennfahrzeug besorgen konnte.

Weiter geht es über die ersten verdienten Sporen in Europa und den ersten WM-Titel auf Alfa Romeo. Überhaupt wird so einiges über Fangios Rennerfahrungen auf Alfa Romeo, Ferrari und Maserati preisgegeben. Den ausführlichsten Teil des Buches nimmt jedoch Juan Manuel Fangios Zeit bei Mercedes-Benz ein. Das mag allerdings auch daran liegen, daß durch das umfangreiche Archiv der Daimler AG der Zugriff auf relevante Daten umfassend erfolgen konnte. Davon abgesehen, daß der Autor selbst Fangio noch zu dessen aktiver Zeit kennengelernt hat und ihn schon frühzeitig journalistisch befragen konnte. Diese Gespräche fließen selbstredend ins Buch ein.

Das Buch selbst scheint bereits in einer älteren Auflage zu Fangios Tod erschienen zu sein, denn das Vorwort Günter Molters datiert aus dem Jahre 1995, dem Jahr als der große Rennfahrer starb.

Alle Rennergebnisse, von 1936 bis 1958 nebst den dazu gefahrenen Rennwagen, listet das knapp 270 Seiten starke Werk am Ende auf. Abgerundet wird die informative Lektüre durch eine Vielzahl, teils großformatiger und sich über eine Doppelseite erstreckender, Bilder. Für Freunde von Biographien und/oder Rennhistorie der frühen Nachkriegszeit ist dieses Buch wie geschaffen!

Mit diesem Buch vollendet der Motorbuch-Verlag die Trilogie erfolgreicher Rennfahrer, bestehend aus Paul PietschRudolf Caracciola und Juan Manuel Fangio. (mdr)

   
   

Verwandte Bücher  

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.