1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Das Fräulein Mercedes

Das Fräulein Mercedes
Ein Mädchen erobert die Autowelt

Jedes Kind kennt den Namen Mercedes - und bringt ihn in Zusammenhang mit den legendären Automobilen, die seit weit über 100 Jahren diesen Namen tragen.

Wer aber war die junge Frau, deren turbulentes Leben genauso luxuriös begann, wie es mit nur 39 Jahren voller Tragik enden sollte?

Nur wenige wissen um die wahre Geschichte der Mercedes Adrienne Ramona Manuela Jellinek (1889 – 1929). Sie war die Tochter des genauso visionären, wie automobilbegeisterten Lebemanns Emil Jellinek, und wurde zur Namenspatin seiner Daimler-Automobile mit denen der beispiellose Siegeszug des Mercedes seinen Anfang nahm.

Buchinformationen:

  • Das Fräulein Mercedes - Ein Mädchen erobert die Autowelt
  • 464 Seiten, 7 s/w Bilder
  • 135 x 210mm, gebunden im Schutzumschlag
  • € 19.90
  • ISBN 978-3-939500-30-8

Kommentar:

Was wissen wir schon über Mercedes Jellinek oder anders gefragt, wen hat je die Geschichte der jungen Dame interessiert? Was wissen wir über sie, außer daß sie die Namenspatronin der berühmtesten Automobilmarke der Welt ist, ihr Vater Emil Jellinek hieß und österreichischer Generalkonsul in Nizza war? Vielleicht noch, daß man ihn den "Monsieur Mercedes" genannt hat, er eine Großbestellung über 36 Mercedeswagen bei der DMG im Wert über 550000 Goldmark in Auftrag gab, seine DMG-Rennwagen äußerst erfolgreich und Mercedes seine Lieblingstochter war. Das ist Standardwissen unter den Mercedesfans und immer wieder allerorten zu lesen, wenn es um die Historie des Sterns geht.

Gunter Haug aber beschert uns mehr als nur Standardwissen in Bezug auf die Familie Mercedes. Wieder einmal ist es ihm gelungen, eine nur scheinbar dünne Story über 464 spannende Seiten zu verteilen. Immens muß der Rechercheaufwand gewesen sein, um die Familiengeschichte der Jellineks aufzubereiten. Herausgekommen ist ein faktenreiches und äußerst fundiertes Buch, bei dem lediglich die Dialoge fiktiv sind.

Es ist die Geschichte eines Lebens, das gleichermaßen luxuriös wie glamourös begann, wie ein Märchen, in welchem Mercedes eine der Hauptrollen spielt. Es ist aber auch die Geschichte eines Lebens, das am Ende voller Tragik ist. Der Leser wird ein ums andere Mal hin- und hergerissen zwischen Bewunderung, Mißgunst und Mitleid.

Emil Jellinek und seine Lieblingstochter Mercedes! Die Geschichte einer ganz besonderen Zuneigung, in dessen Verlauf es vor Eifersüchteleien, Intrigen, Affären, glamourösen Festen, Aufschneidereien, Hochmut und Verrat nur so strotzt. Der Aufstieg und Fall einer Familie, die es zwar zu unermeßlichem Reichtum gebracht hat, jedoch auch erkennen mußte, daß man sich für Geld nicht alles kaufen kann und das Parkett der Politik, des Geldadels und der Aristokratie mitunter eine vernichtende Schlangengrube sein kann.

Wer einmal abseits trockenen Archivmaterials tiefer in die Geschichte der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) eintauchen möchte, dem sei die Lektüre dieses Buches wärmstens empfohlen.

Ausgesprochen interessant ist das Schlußkapitel, in welchem Gunter Haug uns in aller Kürze über das Leben der verbliebenen Familienmitglieder der Jellineks auch nach dem Tod von Mercedes hinaus informiert.

Eine winzige Anregung sei noch erlaubt. Ein paar Bilder, beispielsweise des Undine-Brunnens in Baden bei Wien, welches die Gesichtszüge der Mercedes Jellinek zeigt oder der imposanten Villen der Familie, des ersten Mercedes- oder Majawagens etc. hätten den unterhaltsamen und lehrreichen Text sicher aufs Vortrefflichste ergänzt. (mdr)

   
   

Verwandte Bücher  

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.