1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

VW-Käfer 1953-1978

VW-Käfer 1953-1978

Über den VW Käfer noch große Worte zu machen, hieße Zeit und Platz verschwenden.

 

Über 20 Millionen Stück wurden weitweit davon verkauft, und die Herzen unzähliger Fans hat der geniale Krabbler gewonnen hat. Robust und zuverlässig, wurde der Käfer zum Symbol für das deutsche Wirtschaftswunder – und ein Fahrzeug, dessen Erfolg in der Automobilgeschichte einmalig ist.

Die zwischen 1953 und 1978 gebauten Heckmotor-Krabbler haben einen eingeschworenen Fankreis, und an diesen richtet sich dieser STC-Band aus der Feder von Alexander F. Storz, der mit unzähligen Fotos, Zeichnungen und Prospekten die Geschichte dieser Legende und seiner Varianten wie den Buggys illustriert.

Buchinformationen:

  • Alexander Franc Storz
  • VW-Käfer - 1953-1978
  • 96 Seiten, 78 s/w Bilder & 77 Farbbilder
  • 240 x 220 mm, gebunden
  • € 9.95, sFr 14.00
  • ISBN 978-3-613-03390-0

Kommentar:

Nach dem Band "VW-Käfer 1933-1953" schiebt Alexander F. Storz den zweiten Band nach. Wie dem Titel zu entnehmen ist, widmet sich der Autor nun der Käferproduktion von 1953, also mit Erscheinen des Ovalkäfers, bis zur Einstellung des Käferbaus in Deutschland 1978.

Das Buch kommt im bewährten Konzept daher. Zu Beginn erfahren wir auf 36 sehr umfangreich bebilderten Seiten das Wichtigste zur Entwicklungsgeschichte der im Buch abgedeckten Käferperiode, um anschließend das Thema "Tuning" aufzugreifen. Früher sagte man noch "frisieren" dazu, was mir auch heute noch deutlich sympathischer ist. Jedenfalls finden in diesem Abschnitt des Buches so ziemlich alle Motorenmagier mit ihren bedeutendsten Kreationen Berücksichtigung. Den Umbaufetischisten unter den Käferliebhabern wird's freuen, den Puristen weniger.

Für ihn hat Alexander Storz den Abschnitt "Zubehör" erstellt, der mit einigen Bildern zeitgenössischer Katalogseiten gefüllt ist.

Ein interessantes Kapitel schlägt der Autor beim Thema "Käfer in den USA" auf. Detailreich erzählt Storz alle wesentlichen Merkmale der US-Ausführungen und der Unterschiede zu deutschen Modellen.

Der anschließende Exkurs geht auf die Auslandsmontage des VW-Erfolgsmodells ein. Produktionsstandorte in aller Welt und deren Besonderheiten bieten aufschlußreiche Informationen für den Leser.

Selbstverständlich darf auch der obligatorische Ausflug in Richtung Sonderkarosserien nicht fehlen. Rometsch, Enzmann, Dannenhauer & Stauss, Buggy und allerlei Kit-Cars buhlen um die Gunst des Lesers, bis zum Abschluß die gewohnten technischen Daten zu finden sind.

Wie immer sind die zeitgenössischen Bilder aus dem im Buch abgehandelten Zeitraum eine Augenweide und lohnen alleine schon den Erwerb des Buches.

Es ist zwar kein Meilenstein der VW-Käfer-Literatur, doch als Ergänzung zum ersten Band und als Übersicht für den Einsteiger bei dem geforderten Preis sicher kein Fehler. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.