1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Der Käfer IV

Der Käfer IV
Sonderkarosserien/Cabriolet/Karmann Ghia/Auslandsproduktion/Buggy

In diesem Band widmet sich der Autor den Sonderkarosserien des Wolfsburger Dauerrenners.

Er beschreibt die Cabriolet- und Karmann Ghia-Versionen, die zahlreichen Buggy-Typen sowie alles, was in den anderen Käfer-Bänden noch nicht berücksichtigt war. Dazu alle Käfer-Produktionsorte einschließlich der dort gefertigten Modellvarianten.

Buchinformationen:

  • Hans-Rüdiger Etzold
  • Der Käfer IV - Sonderkarosserien/Cabriolet/Karmann Ghia/Auslandsproduktion/Buggy
  • 224 Seiten, 32 Farbbilder
  • gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 26.00, sFr 36.90
  • ISBN 978-3-7168-1890-9

Kommentar:

Die bis dato letzte, auch wenn im Vorwort des Autors aus den 90ern ein fünfter Band angekündigt wird, Ausgabe aus der Etzold-Reihe "Der Käfer - Eine Dokumentation" bringt dem Leser die Sonderkarosserien auf Käfer-Basis näher.

Die bekanntesten davon sind das Cabriolet und der Karmann-Ghia. Der Buggy erfreute sich hierzulande zwar seinerzeit einer leidlichen Akzeptanz, doch zum Durchbruch hat's nicht gereicht. Der Platz im Buch ist ihm trotzdem sicher.

Etzold greift gleich zu Beginn des Buches im Kapitel "Sonderkarosserien aus Deutschland" in alphabetischer Reihenfolge alle bekannten Karossiers auf, die teils hinreißende, teils schauerliche Kreationen auf das Käfer-Chassis stellten. Fast alle sind bebildert. Die klangvollen Namen sind jedem Enthusiasten, der sich ein wenig in der Käfermaterie auskennt, wohl bekannt: Hebmüller, Dannenhauer & Stauss oder Rometsch, um nur wenige zu nennen. Die weniger bekannten haben es aber nicht minder in sich. Der schnittige "Orion"-Roadster beispielsweise der Firma Adolff Plastic aus Paderborn, das skurrile Coupé etwa des Konstrukteurs Adolf Gomolzig oder der an den Porsche 356 angelehnte Roadster des Überlinger Unternehmens Auto-Technik. Die ganze Palette beschriebener Fahrzeuge würde den Rahmen dieser Rezension sprengen.

Wer jetzt der Ansicht ist, das Repertoire von Hans-Rüdiger Etzold sei damit erschöpft, sieht sich getäuscht. Er spannt gekonnt den Bogen zu Europa und Amerika, um uns Schöpfungen näherzubringen, die mit Sicherheit den meisten unter uns unbekannt sein dürften; oder kennt jemand den "Saphir" aus Liechtenstein, den Ascort aus Australien oder den Filipinetti aus der Schweiz? Eher bekannt dürfte Apal aus Belgien oder Puma aus Brasilien sein. Auch dieser Abschnitt ist reich bebildert, wenngleich leider nur in schwarz-weiß.

Nicht minder interessant wird's bei den Sonderkarosserien der Serienfahrzeuge, besser bekannt als Käfer-Cabriolet und Karmann-Ghia, sowohl als Coupé als auch Cabriolet. Die chronolgisch aufgelisteten und teilweise bebilderten Änderungen an beiden Typen helfen bei der ein oder anderen Restaurierung mit großer Bestimmheit weiter. Informativ sind die grauen Infokästen mit den Produktionszahlen und den Verkaufspreisen eines jeden Jahres.

Kurzweilig zu lesen ist das Kapitel über die Auslandsproduktion des Käfers und wir reden hier nicht nur über Brasilien oder Mexiko. Jeder (!) Produktionsstandort im Ausland wird vorgestellt. Mancher ausführlicher, mancher spartanischer - je nachdem wieviel es zu der Produktionsstätte zu erzählen gibt. Jugoslawien oder Malaysia beispielsweise kommen sehr kurz weg, die bereits erwähnten Nationen Brasilien und Mexiko bekommen großen Raum zugestanden, inklusive aller Modelländerungen, die der Käfer im Laufe seiner Bauzeit in diesen beiden südamerikanischen Ländern durchlaufen hat. Wußten Sie, daß auch in Costa-Rica Käfer gebaut wurden?

Als Fleißarbeit stellt der Autor noch alle Produktionszahlen, fein säuberlich aufsteigend nach Produktionsjahr, jedem Standort zur Seite.

Der Abschluß des Buches gebührt einem Spaßmobil: dem Buggy! Wer hätte gedacht, daß es eine so große Zahl an Hersteller dafür gibt. Alle nachzulesen in diesem Buch, das in Puncto Informationsgehalt nicht enttäuscht. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.