1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 2.00 Sternen bewertet (bei 1 Stimme)

911 x 911

911 x 911
Das offizielle Buch zum Jubiläum »50 Jahre 911« aus der Edition Porsche Museum

Seit fünf Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Automobilikone unter den Sportwagen schlechthin. Er ist Kultobjekt, das den Puls von Automobil-Liebhabern auf der ganzen Welt bereits im Stand in die Höhe treibt. Und er ist seit 50 Jahren das Herzstück der Marke Porsche. Über 800.000 Neunelfer wurden seit seiner Präsentation im Jahr 1963 produziert. Kein anderer Sportwagen auf der Welt hat jemals mehr Automobilfreunde begeistert.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des 911 präsentiert das Porsche-Museum ein ganz besonderes Buch: »911 x 911«. Auf 911 Seiten wird die Geschichte der Sportwagen-Ikone von den Anfängen bis in die Gegenwart nachgezeichnet. Bilder, Zeichnungen, Werbeanzeigen aus den Beständen des Werksarchivs spiegeln die einmalige Geschichte der Baureihe 911 wieder.

Buchinformationen:

  • Porsche Museum
  • 911 x 911 - Das offizielle Buch zum Jubiläum »50 Jahre 911« aus der Edition Porsche Museum
  • 950 Seiten, rund 880 Bilder
  • 240 x 240 mm, gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 39.90, sFr 55.90
  • ISBN 978-3-613-30911-1

Kommentar:

Der Porsche 911 fasziniert Motorsportbegeisterte seit seinem Debüt im September des Jahres 1963. Er ist der würdige Nachfolger des nicht minder legendären 356ers. Die von Ferdinand Alexander "Butzi" Porsche vollkommene Form und die von seinem Cousin Ferdinand Piëch vollkommene Technik bescherten Porsche einen Bestseller, der sich bis heute ungebrochener Faszination erfreut. Der Werbespruch aus der Mitte der 70er-Jahre "Keiner braucht ihn. Jeder möcht' ihn", hat nichts von seiner Aktualität verloren.

War schon der 356er auf den Rennstrecken dieser Erde erfolgreich zuhause, übertraf der 911 alle Erwartungen. Er wurde zum beliebten Sportgerät, was gut 2/3 aller Rennerfolge Porsches beweisen, die auf das Konto des zeitlosen Klassikers gehen.

Das Porsche-Museum hat nun dieser Sportwagen-Ikone zum 50.Geburtstag einen würdigen Rahmen gesetzt, indem es den 911er in all seinen Facetten zwischen zwei Buchdeckel auf 950 Seiten verewigte. Ohne viel Text und ohne großen Pathos. Schnörkellos, wie der Wagen selbst. Rund 880 Bilder, sowohl schwarz-weiß als auch farbig, erzählen die Metamorphose des als "901" gestarteten Klassikers von der ersten Prototypenskizze als Typ 644 von 1956 bis zum 2013er Sondermodell 911 Carrera S Coupé "50 Jahre 911".

Dazwischen darf sich der Porsche-Fan über zahlreiche Innen- wie Außenansichten des 911ers freuen: Prospekte, Skizzen, Innenräume, Armaturenbretter, Motoren, Prototypenmodelle in Plastilin sowie, natürlich, das Auto selbst in allen nur erdenklichen Posen. Die aussagestarken Fotos stammen allesamt vom historischen Archiv der Porsche AG und sind somit offizielle Werksfotos. Privataufnahmen finden sich im Buch keine. Ob auf der Rennstrecke mit abgehobenen Rädern oder vor der Villa des arrivierten Besitzers - der 911er macht überall eine gute Figur, die Ferry Porsche einmal so formuliert hat: "Der 911 ist das einzige Auto, mit dem man von einer afrikanischen Safari nach Le Mans, dann ins Theater und anschließend auf die Straßen von New York fahren kann."

Die Einleitung, nach dem knappen Vorwort des Vorstandsvorsitzenden der Dr. Ing. h.c. F.Porsche AG, Matthias Müller, ist in nicht weniger als sechs Sprachen gehalten, darunter deutsch, englisch, französisch und spanisch, und greift relativ karg die Entstehungsgeschichte des 911ers auf. Dafür rüttelt sie an der Emotion, die der Wagen beim Leser wecken soll. Dadurch liest sich die Einleitung eher wie ein ausgedehnter Porsche-Werbetext als eine Genesis. Die erfreulich knappen Bildunterschriften sind überraschenderweise nur noch in fünf Sprachen übersetzt, hier fehlt das Kyrillische der Einleitung. Durch die knappen Bildunterschriften und die Übersetzungen blieb offenbar kein Platz für die technischen Daten der abgebildeten Fahrzeuge. Diese sind im Buch an keiner Stelle erwähnt. Die Botschaft des Verlags (einen ausgewiesenen Autor gibt es nicht) ist offenkundig: Laßt Bilder sprechen!

Das tun sie und auch in beeindruckender Weise. Pro Seite findet sich ein Foto, was die Lektüre angenehm kurzweilig gestaltet. Das Buch ist chronologisch aufsteigend gehalten, damit der Leser/Betrachter die Wandlung des 911ers vom Prototypen zum aktuellen Modell sehr anschaulich nachvollziehen kann. Die Änderungen der jeweiligen Neuauflage erscheinen dadurch transparent.

A pro pos Transparenz: Am Ende des Buches warten auf den Leser sechs Röntgenbilder unterschiedlicher 911er-Evolutionsstufen auf je einer Doppelseite, die herrlich anzusehen sind und zur längeren Betrachtung einladen.

Für Porsche-Fans ist das Buch eine ernsthafte Überlegung wert, für 911er-Fans ist es eine Pflichtlektüre! (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.