1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Opel seit 1899

Opel - seit 1899

Seit über 100 Jahren baut Opel Automobile. Dieses Buch beschäftigt sich mit jedem einzelnen Typ: Vom Erstlingswerk bis zu den aktuellen Modellreihen des Jahrgangs 2007.

Ohne Scheuklappen bettet der Autor die Opel-Historie in die Zeitgeschichte ein und wirft seine Blicke auf die sportliche Seite des Unternehmens, auf Opel-Produkte aus anderen Branchen (Nähmaschinen oder Fahrräder), beleuchtet kaum bekannte Lizenzprodukte aus dem Ausland und auch die Liefer- und Lastwagen. Ein großer Teil der Abbildungen wurde bislang noch nicht veröffentlicht. Abgerundet wird das Werk durch eine Abhandlung über Opel-Miniaturmodelle und Tabellen mit technischen Daten.

Seit weit über 100 Jahren baut Opel Automobile. Dabei hatte sich das Familienunternehmen quasi »hochgearbeitet«: Zuerst wurden Nähmaschinen gefertigt, später kamen Fahrräder hinzu und schließlich wurden Motorräder produziert und Autos. Das erste Automobil mit Opel-Signet entstand 1899, doch vorerst liefen die Geschäfte mit Fahrrädern besser als mit Autos: Opel wurde zum weltweit größten Fahrradproduzenten, bis 1936 das letzte Opel-Veloziped die Fabrikhallen verließ. Zu diesem Zeitpunkt waren die Anteile an der Aktiengesellschaft, in die sich das Familienunternehmen 1928/1929 umgewandelt hatte, längst mehrheitlich im Besitz von General Motors.

Alexander Franc Storz, Mitglied der Automobilhistorischen Gesellschaft und als Journalist spezialisiert auf den automobilhistorischen Bereich, zeichnet in seinem hier vorliegenden Buch die komplette Opel-Geschichte nach, die natürlich in erster Linie die Geschichte der Fahrzeuge mit dem stilisierten Blitz im Signet ist. Liebevoll und mit großer Sachkenntnis erinnert er an die bekannten und weniger bekannten Autos aus dem Hause Opel, so zum Beispiel an den Rekord, den Kadett, den Kapitän, den Commodore, den Admiral und den Diplomat, um nur einige der berühmteren Namen zu nennen. Aber auch die Last- und Lieferwagen vom Schlage eines Opel Blitz finden ihren Platz in diesem Buch, ebenso wie die ersten Erfolge in der Pionierzeit des Automobilsports: Immerhin gehörte Opel bis zum Ersten Weltkrieg zu den führenden Rennställen Europas.

Abgerundet wird diese umfassende und hervorragend bebilderte Modellgeschichte von einem kurzen Überblick über Opel-Miniaturmodelle, und wer sich in Fakten und Zahlen verlieren will, der findet diese in Form von Tabellen zu jedem einzelnen Opel-Modell.

Buchinformationen:

  • Alexander Franc Storz
  • Opel - seit 1899
  • 256 Seiten, 253 sw-Abbildungen, 148 Farbabbildungen
  • 230 x 305mm, gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 29.90, sFr 49.90
  • ISBN 978-3-613-02804-3

Kommentar:

Mein lieber Mann, da hat jemand aber eine Fleißarbeit hingelegt! Kratzt der "Opel Typenkompaß - Personenwagen seit 1945", übrigens vom selben Autor, nur an der Oberfläche so hat sich Alexander Storz hier richtig ausgetobt. Ich vermute, es gibt kein Detail der Opel-Geschichte, die er hier nicht niedergeschrieben hat. Es war eine richtige Freude, dieses Buch in die Hand zu nehmen und nicht mehr wegzulegen. Trotz seines beachtlichen Formats und Umfangs, war es kurzweilig und spannend zu lesen. Alle im Buch aufgeführten Typen wurden ausführlich und reich bebildert vorgestellt, die Vans und Geländewagen haben einen gebührenden, jedoch nicht ganz so umfangreichen Platz erhalten. Ein Minikapitel widmet sich, Nomen est Omen, den Opel-Modellen in Miniatur. Wer sich über die Firmengeschichte Opels ausgiebig und ausführlich informieren möchte, dem sei die Lektüre dieses Buches wärmstens empfohlen! (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.