1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Deutsche Motorräder - Hier rollt das Wirtschaftswunder

Deutsche Motorräder
Hier rollt das Wirtschaftswunder

Weltgeltung hatte die deutsche Motorradindustrie schon in den 20er und 30er Jahren.

Doch erst dank des Wirtschaftswunders erfüllten sich die Mobilitätsträume – und wenn es auf Monatsraten geschah: Von der kleinen DKW bis zur Horex, von der Ardie bis zum Zündapp-Gespann. Im Deutschland der 50er Jahre gab es Motorräder in jeder Größe, für jeden Geschmack und in allen Preisklassen. In der erfolgreichen Reihe Schrader-Motor-Chronik präsentiert dieser Band Motorradträume von gestern und vorgestern in ihrer schönsten Form.

Buchinformationen:

  • Halwart Schrader
  • Deutsche Motorräder - Hier rollt das Wirtschaftswunder
  • 180 Seiten, 190 s/w Bilder, 66 Zeichnungen
  • 170 x 158 mm, gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 9.95, sFr 18.90
  • ISBN 978-3-613-03104-3

Kommentar:

"Die interessantesten Faksimile-Abdrucke historischer Motorraddokumente aus zwölf Ausgaben wurden in diesem Jubiläumsband zusammengefaßt.", heißt es in der Einleitung zu dieser Ausgabe der Schrader-Motor-Chronik und weiter "Natürlich hätte es eine Fülle weiterer Dokumente gegeben, die es wert gewesen wären, Berücksichtigung zu finden. Dieser Band erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit in der Wiedergabe bestimmter Marken- oder Zeitsegmente." Diese Rechtfertigung hätte es gar nicht bedurft, denn die Fülle an Zweiradmarken und -typen, die es im Laufe der motorisierten Zweiradhistorie gegeben hat, läßt sich beim besten Willen nicht in Gänze abbilden. Schon gar nicht auf 180 kleinformatigen Seiten.

Trotzdem kommen in dieser Ausgabe manche Firmen besser weg als andere. BMW, DKW, NSU, Victoria und Zündapp sind Beispiele, von denen man eine ganze Fülle an Prospekten abgebildet hat. Mau hingegen sieht es bei Heinkel, MZ oder Simson aus. Ob es daran liegt, daß hier kein druckfähiges Material vorlag oder ob man aus der eingangs erwähnten Fülle an Dokumenten schlicht die Qual der Wahl hatte und sich hierbei auf ein paar wenige Dokumente fokussieren wollte, vermag ich nicht zu beurteilen. Doch auch in diesem Band der SMC-Reihe möchte ich den mangelnden Farbdruck kritisieren. Die meisten Prospekte sind im Original farbig, wurden aber schwarz/weiß abgedruckt, so daß einiges von deren Charme und Flair hierbei verloren ging.

Der Untertitel, "Hier rollt dasWirtschaftswunder" ist irreführend, denn es werden auch Vorkriegsmaschinen recht ausführlich vorgestellt. Hier sind beispielweise BMW, DKW oder Victoria zu nennen. Mir persönlich macht dieser Umstand nicht das geringste aus, doch Käufer könnten enttäuscht sein und sich für den belegten Platz lieber Wirtschaftswunderdokumente gewünscht haben.

Alles in allem trotzdem ein solide gemachtes Werk, welches allerdings meine Emotionen nicht allzusehr wecken konnte. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.