1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Lancia Personenwagen nach 1945

Lancia
Personenwagen nach 1945

Lancia gehört zu den kleinen, aber feinen Marken im Fiat-Konzernverbund. Doch oftmals sind es gerade die Kleinen, die sich der treuesten Anhängerschaft erfreuen.

Mit diesem Typenkompass wird der Marke Lancia, die durch innovative Technik und emotionales Design die Herzen der Autofans höher schlagen lässt, ein Denkmal gesetzt. Liebhaber finden hier eine interessante Marken- und Modellgeschichte mit sämtlichen technischen Daten, Fakten und Bildern aller Modelle, die das Unternehmen Lancia nach 1945 produzierte.

Buchinformationen:

  • Matthias Gerst
  • Lancia - Personenwagen nach 1945
  • 128 Seiten, 35 s/w Bilder, 62 Farbbilder
  • 140 x 205 mm, broschiert
  • Motorbuch-Verlag
  • € 9.95, sFr 18.90
  • ISBN 978-3-613-02593-6

Kommentar:

Lancia - Ein Name mit Tradition und Sinnlichkeit. Nicht umsonst ist in Italien der Lancia weiblich. Man spricht stets von "la Lancia", also von "der Lancia". Auch wenn die Marke seit 1969 Teil des Fiat-Konzerns ist, so hat sie jedoch nie nachgelassen, Fahrzeuge von außergewöhnlicher Eleganz, Stilistik und Technik herzustellen. Ich habe mich vor Jahren unsterblich in einen automobilen Traum verliebt: Dem Lancia Aurelia B24 America-Spider (auch Cabriolet America oder Convertibile America genannt), von dem der Sage nach heute noch eine ganze Menge Exemplare in den Tiefen des Ozeans schlummern, als die Andrea Doria auf ihrem Weg nach Amerika mit ihrer wertvollen Fracht unterging. Doch auch der Lancia Lambda hat es mir angetan. Das Budget zwang mich jedoch zu einer weit weniger wertvollen Variante, und so begleitet mich seit Jahren ein Lancia Zeta treu im Alltag.

Matthias Gerst, in der Szene als "Oldtimer-Papst" des TÜV-Süd kein Unbekannter, hat einen Typenkompaß über die Nachkriegsmodelle Lancias erstellt. Alle Modelle von Ardea bis Zeta werden, dem Konzept des Typenkompaß' gemäß, vorgestellt und mit einem kurzen Text nebst aller technischen Daten erläutert. Sehr gelungen ist Gersts Schilderung der Firmengeschichte Lancias am Anfang des kompakten Nachschlagewerkes und die Einführung in die Modellreihen Lancias. Es ist schade, daß der Typenkompaß lediglich die Nachkriegsbaureihen abhandelt, denn nach einem Pendant über die Vorkriegsbaureihen sucht man bislang vergeblich. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.