1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Fiat Professional - Die Geschichte der Fiat-Transporter

Fiat Professional
Die Geschichte der Fiat-Transporter

Im Jubiläumsjahr 2006 präsentierte Fiat die dritte Generation des Ducato, von dem inzwischen mehrere Millionen Exemplare vom Band rollten. Als Basis für  Reisemobile ist der Ducato heute europaweit unangefochten die Nummer 1.

Dies war allerdings nur der Anfang. Die Nutzfahrzeugsparte von Fiat, die sich "Fiat Professional" nennt, nahm den Erfolg zum Anlaß, um eine beispiellose Modelloffensive zu starten. Mit dem Scudo, Fiorino, Doblò Cargo und dem Strada-Pickup kann Fiat auf eine beeindruckende Bandbreite zurückgreifen. Randolph Unruh hat in diesem Buch die Geschichte der Fiat-Transporter aufgeschrieben und mit zahlreichen, bisher unveröffentlichten, Bildern aus den Turiner Archiven illustriert.

Buchinformationen:

  • Randolph Unruh
  • Fiat Professional - Die Geschichte der Fiat-Transporter
  • 176 Seiten, 33 sw-Abbildungen, 151 Farbabbildungen, 3 Zeichnungen
  • 230 x 265 mm, gebunden
  • Motorbuch-Verlag
  • € 29.90, sFr 49.90
  • ISBN 978-3-613-03035-0

Kommentar:

Als ich den Einband des Buches sah, stellte sich sofort der "Haben-Reflex" ein! Ein Topolino als Kombi - wann hat man sowas schon zu Gesicht bekommen und dann noch der vielversprechende Titel "Die Geschichte der Fiat-Transporter". Ich schlug das Buch auf und begann gierig zu lesen. Wow, was für eine Firmengeschichte, untermalt mit schönen Bildern: Fiat Balilla Jahrgang 1935, Fiat 1100T aus Mitte der 50er, Fiat 600T und Fiat 850T bis hin zum Fiat 900T. Was habe ich eben diese beiden letztgenannten Wagen in meiner Kindheit und Jugend zuhauf auf Italiens Straßen fahren sehen. Mir ging das Herz auf. Weiter ging es über die Typen Fiat 238, 241 und 242. Nach 35 Seiten war das erste Kapitel mit Abbildungen der aktuellen Modellpalette beendet und ich wußte Bescheid über die Entwicklungsgeschichte der Fiat-Transporter.

Genau an diesem Punkt hätte Randolph Unruh sein Buch beenden sollen, denn was anschließend kam, war schlichtweg quälend. So quälend, daß ich nach 80 (von 176) Seiten das Buch enttäuscht aus der Hand gelegt und nicht mehr angerührt habe. Leider verspricht die Einbandgestaltung nicht, was sie dahinter vermuten läßt. Ab dem zweiten Kapitel dreht sich nämlich alles nur noch um die aktuelle Modellpalette der Fiat-Transporter. Es geht kapitelweise um die detaillierte Entstehungsgeschichte des Strada, des Fiorino (zu 90% aber um den aktuellen und nicht um den auf 127er-Basis), des Doblò Cargo, des Scudo, des Ducato und und um Reisemobile. Der Zeitraum beginnt überwiegend bei ca. 1980 und endet 2008. Für die Leser also, die meinen, Geschichten und Bilder über die Fiat-Transporter-Entwicklung der Anfangszeit bis in die Wirtschaftswunderjahre zu lesen und sehen zu bekommen, ist dieses Buch nichts. Sicher, der Autor hat sich bemüht, die Geschichte der o.g. Typen so detailliert und ausführlich wie möglich zu beschreiben, was ich ihm auch keinesfalls anlasten kann und will. Mein persönliches Interessensgebiet fokussiert sich nunmal auf die Zeit bis ca.1970, wo das Buch jedoch erst zehn Jahre später aufsetzt.

Für beinharte Fiat-Fans ist das Buch sicher eine Bereicherung der Bibliothek. Für diejenigen, die aber auf mehr als nur 35 Seiten echte Fiat-Historie sehen und lesen möchten, ist das Buch nichts. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.