1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Vespa - die Chronik von 1946 bis heute

Vespa - Die Chronik von 1946 bis heute

Die große Vespa-Chronik - lesen Sie alles über die Kultroller aus Italien, die einer ganzen Fahrzeuggattung den Namen liehen. Wer Roller sagt, meint meistens Vespa.
In diesem einmaligen Band sind alle jemals gebauten Vespas in Wort und Bild und mit den technischen Daten vorgestellt - einschließlich der Varianten und ihrer Weiterentwicklungen. Natürlich sind auch die in Lizenz gebauten Modelle dabei.

Die Vespa-Chronik - nun schon in der dritten und erneut erweiterten Auflage - ist aber viel mehr als bloß ein Katalog der in den vergangenen 70 Jahren gebauten Kultroller. Hier finden Sie alles über den historischen Kontext, Bilder aus den legendären Vespa-Kalendern, Anekdoten und Prominente, allerlei über die Rolle der Vespa in der Kunst, im Film und in der Musik.

Dazu kommt alles Wissenswerte über die Welt der Vespa-Clubs, über sensationelle Sporterfolge, über das Lieferwagen-Derivat namens Ape und über die Werksgeschichte. Dies ist ein einmaliges Nachschlagewerk für die Millionen Enthusiasten, die den Vespa-Erfolg mit längst 17 Millionen verkauften Rollern in den vergangenen 70 Jahren möglich gemacht haben. Und natürlich für all die vielen weiteren Fans.

Buchinformationen:

  • Giorgio Sarti
  • Vespa - Die Chronik von 1946 bis heute
  • 496 Seiten, ca. 1000 Farb- und s/w-Abbildungen
  • 250 x 277mm, gebunden
  • Heel-Verlag
  • € 49.95
  • ISBN 978-3-95843-297-0

Kommentar:

Im Jahre 2016 feierte das Synonym für den Gattungsbegriff des Rollers, die Vespa, ihren 70 Geburtstag. Anlaß genug, dem Dauerbrenner aus Italien ein standesgemäßes Denkmal zu setzen, bzw. dem standesgemäßen Denkmal einer gründlichen Auffrischung zu unterziehen. "Vespa - Die Chronik von 1946 bis heute" wurde aktualisiert und reicht nun bis ins Jahr 2015.

Ursprünglich als reines Transportmittel konzipiert, avancierte die Vespa rasch zu einem Bestseller, das heute einen kaum vergleichbaren Kultstatus erreicht hat. In diese Kerbe schlagen beispielsweise lediglich der Volkswagen Käfer, der als "Ente" bekannt gewordene Citroen 2CV oder der Fiat 500.

Giorgio Sarti hat es geschafft, ein nahezu vollständiges Nachschlagewerk der Firma Piaggio zu erstellen. Seine Reise durch die Piaggio-Geschichte beginnt beim Bau von Schiffsausstattungen, geht über den Schiffsbau an sich, streift den Eisenbahnwaggon- und tangiert den Flugzeugbau, bis er am Ende beim Hauptprotagonisten des Buches ankommt.

Absolut lesenswert sind die kurzen Abrisse über die bislang unbekannten Akteure hinter dem Erfolg der Vespa. Man kennt zwar Enrico Piaggio oder Corradino D'Ascanio, doch welchen Beitrag leisteten Carlo Carbonero oder Francesco Lanzara?

Jeder Abschnitt ist chronologisch unterteilt und reich bebildert. Selbstredend darf die Evolution der Vespa nicht fehlen, doch die Seele des Buches macht seine unwahrscheinliche Fülle an Bildern, historischen Werbetafeln oder technischen Zeichnungen aus. Jedes Jahrzehnt wird gewürdigt, historischer Kontext mit eingeflochten. Besipielsweise werden jedem Jahrzehnt die jeweilige Musik, die Mode, die Innovationen u.v.m. vorangestellt. Auszüge aus der damaligen Presse mit Bezug zur Vespa runden die Jahrzehnte jeweils ab.

Unverzichtbar: Der Exkurs in Richtung Ape, dem Microcar Vespa 400, dem Vespa-Außenborder und die Vespa im Ausland, wo sie in Lizenz gebaut wurde. Ob von ACMA in Frankreich, Hoffmann in Deutschland, M.I.S.A. in Belgien etc., kein Lizenzbau wird ausgelassen.

Eines der ausgiebigsten und herzerwärmendsten Kapitel ist jenes über die Vespa-Werbung im Laufe der Zeit, incl. ausgegebener Kalender. Daran läßt sich anschaulich ablesen, wie sich die Werbung, die sich heute Marketing nennt, verändert und sich dem Zeitgeist angepaßt hat. Von der aufwendigen Zeichnung bis zur Hochglanzfotografie ist alles dabei.

Herzstück des Buches dürfte jedoch zweifellos der umfassende Typenkompaß zur Vespa sein. Logischerweise ausgeklammert sind dabei alle Derivate wie Vespa 400 oder Ape.

Der Typenkompaß allerdings hat es in sich: ein kurzer Evolutionsabriß zu jedem Modell, Tabellen mit umfangreichen technischen Daten incl. Fahrgestellnummernumfang, lieferbarer Farben, gebaute Stückzahl, Einführungspreis und -jahr. Fotos, Prospekt- oder Werbebilder illustrieren den jeweiligen Abschnitt.

Wer ein umfassendes Nachschlagewerk zur Vespa sucht, hat es gefunden! (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.