1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Glas-Automobile

Glas-Automobile

Wer kennt ihn nicht, den »Goggo«? Die 1883 gegründete Landmaschinenfabrik Glas musste sich wegen rückläufiger Nachfragen nach Landmaschinen Ende der 40er-Jahre neu orientieren.

Zwar war der Goggo-Roller keine grazile Schönheit, aber er war solide und robust konstruiert, was der Markt zu schätzen wusste. Seinerzeit wurde er zum meistverkauften Roller und verschaffte so der Firma den erhofften Aufschwung. Der Erfolg blieb auch mit dem 1955 produzierten Goggomobil nicht aus. Nur der Schritt in die nächsthöheren Fahzeugklassen wollte nicht so recht gelingen. Die gesamte Geschichte der legendären Marke »Glas«, die später von BMW aufgekauft wurde, haben nun zwei Experten niedergeschrieben. Ein Buch in bester Tradition des Hauses.

Buchinformationen:

  • Andreas Schey, Hanns-Peter Baron von Thyssen-Bornemissza
  • Glas-Automobile
  • 296 Seiten, 213 s/w Bilder, 173 Farbbilder
  • 230 x 265 mm, gebunden im Schutzumschlag
  • Motorbuch-Verlag
  • € 49.90, sFr 82.00
  • ISBN 978-3-613-03027-5

Kommentar:

Ich muß offen gestehen, daß das Buch mich wahrhaft gefesselt hat. Wer hätte gedacht, daß sich hinter so "kleinen" Produkten eine so große Geschichte versteckt hat? Mit einer Fülle an Informationen und einer liebevollen Detailvielfalt, haben die Autoren ein packendes Buch geschrieben, welches mit Sicherheit keine Informationslücke zurücklassen wird. Die Ausführungen im Buch basieren auf zahlreichen Interviews, die Baron von Thyssen-Bornemissza mit dem Chefkonstrukteur der ersten Stunde und engem Freund von Andreas Glas, Karl Dompert, geführt hat. Es ist meiner Meinung nach nicht nur ein Buch über Glas, sondern stellvertretend auch ein Buch über den damaligen Geist, den viele Firmen im Nachkriegsdeutschland erfaßt hatte, welcher Aufbauwille und hohen Selbstanspruch widerspiegelt. Den Willen, dem Kunden die bestmögliche Qualität zu liefern und niemals stehenzubleiben. Eindrucksvoll geschildert u.a. in den Berichten, in denen die "Glas-Macher" sehr oft bei Nacht und Nebel nach Italien zu Pietro Frua fuhren, um ihre Konstruktion noch ein klein wenig besser gestalten zu lassen.

Sehr gut gefallen haben mir die zahlreichen großformatigen Bilder, mit denen das Buch wahrlich gespickt ist und die Episode über den mutmaßlichen Goggomobil-Nachfolger, den AWS-Shopper. Kaum zu glauben, was dort passiert ist und was man mit dem Initiator, Walter Schätzle, getrieben hat. Dieser Abschnitt trägt beinahe wirtschaftskriminalistische Züge.

Im Anhang finden sich chronologisch aufgelistet alle Änderungen am Goggomobil sowie die technischen Daten aller Glas-Fahrzeuge incl. des AWS-Shoppers. Vor allen Dingen der Abschnitt der technischen Daten hat absoluten "Typenkompaß-Charakter" und bereichert das Buch ungemein.

Alles in allem eine runde und in sich geschlossene Sache, die den Erwerb des Buches mit Sicherheit nicht bereuen läßt! (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.