1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Shelby

Shelby

Es ist immer spannend, über Männer zu lesen, die Kämpfer sind, die es durch harte Arbeit zu etwas gebracht haben, die als Underdog angefangen haben und schließlich zu Berühmtheiten aufgestiegen sind. Carroll Shelby ist so ein Mann.

Der 2012 verstorbene Shelby hat ein bewegtes Leben gelebt: Den Großteil seiner Kindheit musste er wegen eines angeborenen Herzfehlers im Bett verbringen, erst mit 14 hatte sich das Loch in seinem Herzen geschlossen. Als junger Mann zog er als Pilot in den Zweiten Weltkrieg, danach war er Arbeiter auf texanischen Ölfeldern, Hühnerfarmer, Rennfahrer und schließlich Autokonstrukteur und Geschäftsmann mit großen Ideen und einem Talent für Werbung.

Als Rennfahrer feierte Shelby seinen größten Erfolg 1959, als er auf einem Aston Martin DBR 1/300 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewann. Aber er merkte auch, dass er mit seinem angeborenen Herzfehler keine weiteren Rennen bestreiten konnte, nur mit Nitroglycerintabletten konnte er bis zum Ende durchhalten. Er hängte schweren Herzens den Beruf des Rennfahrers an den Nagel und widmete sich künftig dem Automobilbau. Den größten Teil seines Lebens verbrachte Shelby somit damit, Performance-Cars, schnelle und dennoch günstige Sportwagen auf die Räder zu stellen – und er hat Ikonen geschaffen: Mit seinem Namen verbunden ist die legendäre Cobra, dem Ford Mustang hat er sein praktisch unzerstörbares Image als der amerikanische Sportwagen verschafft, und mit dem Ford GT40 hat er Ferrari das Fürchten gelehrt.

Aber kennen Sie auch den Sunbeam Tiger? Die Viper-Connection? Den Cooper Monaco „King Cobra“? Den Talbot Horizon, der in den USA als Shelby-Dodge dem Golf GTI Paroli bot? Wussten Sie, dass Shelby den sagenhaften Toyota 2000GT zum Rennwagen machte?

Lesen Sie die mitreißend geschriebene Geschichte und schwelgen Sie in fantastischen Fotos aus mehr als fünf Jahrzehnten.

Buchinformationen:

  • Colin Comer
  • Shelby
  • 256 Seiten, 151 s/w-Fotos, 221 Farbfotos
  • 245 x 280mm, gebunden mit Schmuckschuber
  • Heel-Verlag
  • € 49.95
  • ISBN 978-3-86852-810-7

Kommentar:

Carrol Shelby, der Mann, der in Rennsportkreisen zur Legende wurde, der mit Roy Salvadori 1959 die 24-Stunden von Le Mans gewann, starb am 10.05.2012. Er war Rennfahrer und Geschäftsmann, doch was viel bedeutender war: er schuf Legenden auf Rädern!

Zunächst mit "Rohmaterial" der Firma AC aus England, die aufgrund des Verlustes ihres Motorenlieferanten Bristol und dem Verhandlungsgeschick Carroll Shelbys, mit Shelby kooperierten, später in Zusammenarbeit mit Ford oder Dodge. Seine 427er AC Cobra ist ein oft kopierter Mythos, der Shelby-Mustang hat es zu Filmehren gebracht und der Ford GT40 ist eine Legende, die Ferrari das Fürchten gelehrt hat.

Da nimmt es nicht Wunder, daß das ganze Buch eine einzige Hommage an Carrol Shelby ist, die von einem Shelby-Besessenen niedergeschrieben wurde. Dabei widmet sich der Autor Colin Comer nicht in aller Ausführlichkeit der Biographie des Menschen Shelby, die er in seiner Einleitung lediglich anreißt, sondern widmet sich ganz und gar den Schöpfungen des PS-Virtuosen, die er in ihrer ganzen Blüte und Pracht umfassend beschreibt. Die Entstehungsgeschichten und Anekdoten rund um die vorgestellten Autos sind sein Metier. Daß dabei die bewegte Geschichte des Unternehmens Shelby American ebenfalls gestreift wird, ist ein informativer Nebeneffekt.

Interessant hierbei ist der Umstand, daß Colin Comer ausgerechnet in der Supersportwagen-Szene eine Lanze für unverbastelte und originale Wagen bricht und hemmungslose Umbauten kritisiert, für die die Fahrzeuge ursprünglich nicht ausgelegt waren. Das erstaunt, sind doch Modifikationen gerade in dieser Branche gang und gäge.

Erfreulich sind die Ansammlungen von Anzeigen- und Prospektabbildungen, faszinierend allerdings die Werkstatt- und Motorenaufnahmen, die einen Eindruck davon geben wie es sein muß, ellenbogentief im Motorenöl zu stecken und jedes Quentchen Leistung aus den Maschinen zu kitzeln. Die herrlichen Bilder der Cobras im Renneinsatz verstärken den Eindruck exorbitant - Motorsportfaszination pur!

Obgleich man das Gefühl bekommt, es mit mehr Bildern als Text zu tun zu haben, läßt die hohe Informationsdichte keine Wünsche offen. Im Gegenteil, dadurch liest sich das Buch locker und leicht. Die Kapitel sind nicht allzu umfangreich, so daß man sich bei Gelegenheit von Abschnitt zu Abschnitt "hangeln" kann. Blaue Kästen ergänzen den Text um Wissenswertes rund um die Cobras, Mustangs, GT40 usw. Ob Seriennummern, Produktionszahlen oder Änderungen während der Produktion - Colin Comer hat sich um umfassende Aufklärung bemüht. Allerdings stehen diese Informationen nicht für alle Autos zur Verfügung.

Doch auch einer nicht ganz so glanzvollen Epoche der Firma Shelby American widmet der Autor ein paar Zeilen durch das Kapitel der sog. "Completion Cars", als Carroll Shelby 1991 versuchte, ein Stück vom Wertsteigerungskuchen seiner Fahrzeuge abzubekommen. Ein absolut lesenswerter und informativer Abschnitt, der die Themenkomplexe rund um die Repliken und Kopien einstiger Traumwagen in der Oldtimerszene aufgreift und zum Nachdenken anregt!

Um die Ära Shelby zu komplettieren, dürfen selbstverständlich die aktuellen Kreationen nicht fehlen. Daher bekommen auch die 2005/2006er Ford GT, welche anläßlich des 100-jährigen Ford-Jubiläums entstanden, ebenfalls ihren Raum, obwohl diese weder bei Shelby entwickelt noch gebaut wurden. Carroll Shelby war lediglich leitender Berater des Projekts.

Beendet wird das Buch mit dem seit 2007 gebauten GT500 Super Snake, einer Reminiszenz an den 1967er GT500 mit seinem 427er GT40-Motor.

Das Buch an sich macht einen angenehm hochwertigen Eindruck durch den mitgelieferten Schuber, welcher durch das recht dicke Papier verstärkt wird. Die Haptik beim Blättern verströmt einen Hauch Noblesse.

Schnallen Sie sich also an und freuen Sie sich auf den verführerischen Shelby "Lone Star" von 1968, die aufregenden 427er Cobras in allen Facetten, die ungezähmten Shelby-Mustangs und die so dröge wie biederen Shelby-Dodges sowie dem restlichen Kaleidoskop an Shelby-Fahrzeugen! (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.