1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

BMW 328 - Hommage an eine Legende

BMW 328
Hommage an eine Legende

Alles begann 1936 auf dem Nürburgring: Mit einem der ersten BMW 328 fuhr Rennlegende Ernst Henne zum Sieg. Ein Traumsportwagen war geboren: rassige Karosserie, 150 km/h Spitze, konsequenter Leichtbau. Nach nur fünf Jahren endete mit Kriegsbeginn eine einzigartige Rennkarriere. Doch die Faszination lebt weiter. Bis heute ist der BMW 328 eine Marken-Ikone auf Oldtimerevents. Ein fesselnder Bildband mit meisterhaften Fotos!

Buchinformationen:

  • Walter Zeichner, Nina Hornung
  • BMW 328 - Hommage an eine Legende
  • 160 Seiten, ca. 250 Abbildungen
  • 245mm x 305mm, Hardcover mit Schutzumschlag
  • Geramond-Verlag
  • € 45.00, € 46.30 (A), sFr 59.90
  • ISBN 978-3-86245-573-7

Kommentar:

Der BMW 328 ging aus dem BMW 326 hervor. Dieser war ein vierstiziger Tourenwagen mit 2-Liter-Motor, welcher als Vorlage für den 328er diente. In seiner kurzen Bauzeit eilte der schnittige Zweisitzer von Sieg zu Sieg. Höhepunkt der Siegesserie war der Gewinn der legendären 1000 Meilen von Brescia, auch Mille Miglia genannt. 1940 holten Huschke von Hanstein und Walter Bäumer die begehrte Trophäe an die Isar. Dies gelang ihnen mittels des bei der Carrozzeria Touring in Mailand eingekleideten BMW 328 Mille Miglie Touring Coupé. Die parallel dazu an den Start gegangene und in München gebaute sog. Kamm-Rennlimousine, ebenfalls auf 328er-Basis und nach Aerodynamikplänen des bekannten Aerodynamikers Wunibald Kamm entstanden, fiel während des Rennens aus.

Walter Zeichner hat sich in seinem Buch allen Derivaten des BMW 328 angenommen und sein Werk dabei gut strukturiert. Nicht nur die Entwicklungsgeschichte und technischen Finessen des Münchner Erfolgsmodells werden ausgiebig erzählt, auch die Renneinsätze und -erfolge wurden von Zeichner chronologisch herausgearbeitet. Lesenswert ist der Abschnitt über die Rekonstruktion der BMW 328 Kamm-Rennlimousine, die nach dem Krieg vom Sohn eines Bauunternehmers irreparabel verunfallt war und verschrottet wurde. Wie der exklusive Wagen in die Hände des Bauunternehmers gelang, hat Zeichner ebenfalls recherchiert.

Herzstück des Buches bilden die zahlreichen Fotos, in diesem Falle sogar die die aktuellen wie die historischen. Denn während die Geschichte des BMW 328 durch eine Vielzahl zeitgenössischer Bilder untermalt wird, schließt das Buch mit einer Serie von Fotos ab, die von der studierten Fotografin Nina Hornung geschossen wurden. Diese Bilder sind es durchaus wert, länger betrachtet zu werden. Sehr detailreich und angenehm großformatig hat Hornung alle BMW-328-Modelle eindrucksvoll in Szene gesetzt, wobei ihr dabei vor die Linse kamen: die serienmäßigen Roadster, das Mille-Miglia-Touring-Coupé, der Mille-Miglia-Roadster, der Berlin-Rom-Roadster und die Kamm-Rennlimousine. Allein dieses Kapitel verschlingt fast so viele Seiten wie alle Kapitel zuvor.

Ein Buch nicht nur für Fans der weiß-blauen Marke, sondern auch für Motorsportfreunde und Liebhaber ästhetisch ansprechender Bilder. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.