1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

Audi Automobile 1909–1940

Audi Automobile 1909–1940
Das Unternehmen - Die Marke - Die Autos

In jenen Zeiten, als Audi 1909 gegründet wurde, gab es in Deutschland etwa 50 Automobilmarken. Geblieben sind von ihnen bis heute noch drei – zwei von ihnen unter gleichem Namen wie damals. Einer davon ist Audi.

Die Geschichte dieser Marke, die zum Uradel deutscher Automobilbauer zählt, wird hier für die ersten drei Jahrzehnte ausgebreitet. Typen und Modelle werden in bisher einmaliger Ausführlichkeit und Präzision dargestellt, das Wachstum und die Metamorphosen des aus dem Mittelstand im sächsischen Zwickau stammenden Unternehmens auf der Grundlage bisher unerschlossener Quellen verfolgt.

Audi-Pioniertaten, wie zum Beispiel die Beteiligung an den ersten Versuchen mit Stromlinienkarosserien, die Entwicklung von Leichtmetallmotoren, die erstmalige Einführung der Linkslenkung und die Etablierung des Frontantriebs im Automobilbau werden ausführlich gewürdigt.

In Erinnerung gerufen werden unter anderem die für Audi unvergleichlich ruhmreichen Sport-Triumphe bei den Internationalen Österreichischen Alpenfahrten vor dem Ersten Weltkrieg und auch die weithin in Vergessenheit geratenen Audi-Nutzfahrzeuge. Außerdem wird der Audi-Weg vom Mittelständler zum DKW-Konzern und schließlich zur Auto Union geschildert. Damit begann 1932 die Epoche der Vier Ringe, deren ersten Audi symbolisierte. Mit diesem Signet identifiziert sich Audi bis zum heutigen Tag!

Ausführliche und vollständige Tabellen zur Technik der Autos, zu den Fertigungszeiten und -zahlen sowie das noch nie veröffentlichte Register aller heute noch existierenden Audi-Wagen aus dieser Zeit machen das Buch zum Nachschlagewerk nicht nur für Enthusiasten von Audi.

Buchinformationen:

  • Peter Kirchberg, Ralf Hornung
  • Audi-Automobile 1909-1940 - Das Unternehmen-Die Marke-Die Autos
  • 240 Seiten, 74 Farb-, 199 s/w-Fotos, 74 Abbildungen
  • 210 x 240mm, gebunden mit Schutzumschlag
  • Delius Klasing
  • € 29.90, sFr 52.20
  • ISBN 978-3-7688-2577-1

Kommentar:

Wieder ist der Audi-Tradition ein Geniestreich gelungen, indem sie das Buch von Peter Kirchberg, einem ausgesprochenen Audi-Kenner, und Ralf Hornung herausgegeben hat.

Es besticht, wie gewohnt, bei Veröffentlichungen der Audi-Tradition, durch seine unheimliche Datenfülle, einer reichen Bebilderung und einem Detailreichtum, der dieses Buch zu Recht zum Nachschlagewerk, wie im Eingangstext beschrieben, adelt. Wer hätte denn beispielsweise gewußt, daß Audi auch Omnibusse herstellte, die weitgehend im dänischen Linienverkehr rollten?

Die in diesem Stück Zeitgeschichte beschriebene Epoche des Automobilbaus, unter Führung des legendären August Horch, fesselt bereits beim Anlesen und läßt es einem schwerfallen, das Buch frühzeitig aus der Hand zu legen.

Die Firmenhistorie ist akribisch und facettenreich beschrieben, der Leser erfährt alles über das damalige Produktionsprogramm, garniert durch Originalzitate des Firmengründers (rührend die Anekdote zur Findung des Firmennamens) und gekrönt durch das Kapitel 16 - Die Audi-Techniker! Ausführlich und mit dem ihnen gebührenden Respekt werden die Personen hinter dem Erfolg Audis vorgestellt, was mir das Buch, und vor allen Dingen die Autoren, noch sympathischer macht.

Im Anhang finden sich dann die technischen Daten sowie die Produktionszahlen aller von 1909-1940 gebauten Audi-Typen wieder. Nicht nur für beinharte Enthusiasten interessant ist das Audi-Register, welches das Buch nach 240 Seiten abschließt. Dort läßt sich entnehmen, wo beispielsweise ein bestimmtes Fahrzeug zu finden ist. Privatbesitzer sind allerdings nicht genannt, um deren Privatsphäre zu wahren.

Abschließend läßt sich mit Fug und Recht behaupten, daß dieses Buch eine Bereicherung der Oldtimerliteratur darstellt, in jedem Falle empfehlenswert ist und der heuer gefeierten 100-jährigen Audi-Geschichte absolut gerecht wird. (mdr)

   
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
© Mario De Rosa - Alle Bilder und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe auf Downloadseiten, auf Datenträgern oder als Sammlung über elektronische Medien ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.