Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Dieses Buch wurde bislang mit 0.00 Sternen bewertet (bei 0 Stimmen)

John Deere Traktoren seit 1960

John Deere Traktoren seit 1960

Die grüngelben John Deere Traktoren aus Amerika kennt hierzulande jedes Kind. Kein Wunder, schließlich steht in Mannheim das größte und wichtigste Werk außerhalb der USA. In diesem Band fächert Peter Schneider die gesamte Modellpalette des Herstellers seit 1960 auf.

Buchinformationen:

Kommentar:

Als 1956 die Firma John Deere die Aktienmehrheit der Heinrich Lanz AG übernahm, wagte wohl niemand zu glauben, daß daraus einmal einer der führendsten Schlepper- und Traktorenhersteller weltweit hervorgehen würde.

Obwohl 1967 der legendäre Name "Lanz" aus dem Firmennamen verschwand und der Traktorhersteller fortan nur noch unter "John Deere" firmiert, wurde durch den geschickten Einsatz innovativer Technologien eine Strategie angewandt, die bis heute Bestand hat und den Erfolg dieses ursprünglich US-amerikanischen Unternehmens begründet.

Dieser Typenkompaß widmet sich ausschließlich den Modellen, die unter der Firma John Deere von 1960 an entwickelt und gebaut wurden.

Die Einführung in die Historie der Firma John Deere gerät zwar etwas lakonisch, doch wett gemacht wird dies durch die Ergänzung der jeweiligen Baureihengeschichte zu Beginn eines jeden Kapitels. Durch die unzähligen Modelle, die oftmals unterschiedlich und nach Kundenwunsch ausgerüstet wurden, war es dem Autor verständlicherweise unmöglich, auf alle einzugehen. Dieser Typenkompaß beschränkt sich somit auf die Grundmodelle und deren technischer Grunddaten. Eingang in das Buch fanden auch lediglich die Modelle aus Mannheimer Produktion sowie diejenigen, die als CKD-Bausätze aus den USA in Mannheim zur Endmontage angeliefert wurden. Reine USA-Importe läßt der Typenkompaß unberücksichtigt.

Aus dem Inhalt:

(mdr)